Autor Thema: Fotos auf Betriebshöfen  (Gelesen 7241 mal)

Offline James Chakotay

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
    • James Chakotay's Unterhaltungskanal
Fotos auf Betriebshöfen
« am: 24. Februar 2009, 11:50:34 »
Hallo,
ich hab mal ne Frage, wie haltet ihr Admins das jetzt mit Fotos die auf Betriebshöfen gemacht wurden?

MfG
Jeden, oder fast jeden tag ein neues Video auf:
http://www.youtube.com/user/JamesChakotay

Offline Stefan

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 228
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #1 am: 24. Februar 2009, 12:46:37 »
Fotos auf Betriebshöfen werden in der Regel freigeschaltet wenn:

 - das Foto an einem Tag der offenen Tür entstanden ist
 - wenn das Foto bei einer offiziellen Führung entstanden ist
 - wenn der User eine offizielle Erlaubnis zum Betreten des Betriebsgeländes hat
 - wenn der Autor des Bildes bekannterweise bei einem Verkehrsunternehmen arbeitet (inwiefern das Probleme gibt muss dieser User dann mit seinem Arbeitgeber selbst klären)
 - wenn das Foto während eines Praktikums entstanden ist (erlaubt sind dann aber auch nur Fotos, die keine Betriebsinternen und vertraulichen Informationen enthalten)

Der Grund des Betretens muss generell in der Bildbeschreibung angegeben werden. Selbstverständlich behalten wir es uns vor, einzelne Bilder ohne Angabe der Gründe wieder zu löschen.

Sollten Verkehrsunternehmen Einwände gegen die Veröffentlichung haben, so können diese uns gerne kontaktieren.

Ich hoffe, das beantwortet deine Frage.   ;)

Offline James Chakotay

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
    • James Chakotay's Unterhaltungskanal
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #2 am: 24. Februar 2009, 15:45:43 »
Jeden, oder fast jeden tag ein neues Video auf:
http://www.youtube.com/user/JamesChakotay

Offline Stefan

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 228
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #3 am: 06. März 2009, 14:06:26 »
Inwiefern dies jetzt richtig oder gelogen war, das mag ich jetzt nicht beurteilen. In dubio pro reo, die Bilder bleiben erstmal.

Das nächste mal allerdings verlange ich, dass in der Bildbeschreibung kurz erklärt wird, wie man an die Fotos kam - ansonsten werde ich die Bilder eigenhändig wieder löschen!

Danke Brot für den Hinweis!

Vielleicht nutzen wir dieses Thema, falls in Zukunft wieder unklare Bilder auftauchen sollten. Ich werde dann zusehen, dass eine entsprechende Erklärung von Seiten der User kommen wird.

Offline James Chakotay

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
    • James Chakotay's Unterhaltungskanal
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #4 am: 09. März 2009, 13:05:15 »
Kein Problem, man hilft gerne.
Jeden, oder fast jeden tag ein neues Video auf:
http://www.youtube.com/user/JamesChakotay

Offline B100S_2120

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
  • 1996 | (3)(31) Hammerbrooklyn & Harrisburg Local
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #5 am: 22. Februar 2012, 00:36:52 »
Hallo!

Eine Frage: In diesem Thread hier heißt es ja, dass Fotos von Betriebshöfen etc. gestattet sind, wenn der User eine offizielle Erlaubnis zum Betreten des Betriebsgeländes hat.
Die Frage ist nur, wie kann ich von Anfang an für die freischaltende Person kenntlich machen, dass die Fotos "legal" sind? Laut den Upload-Regeln wird die Bildbeschreibung beim Freischalten ja nicht angezeigt. Es gibt zwar noch das Feld mit dem dokumentarischen Wert, nur weiß ich jetzt nicht, ob Fotos von ausgemusterten Straßenbahnen/U-Bahnen in einem stillgelegten Betriebshof wirklich einen dokumentarischen Wert haben... ???

Viele Grüße,
B100S_2120

Offline ulrich

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.057
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #6 am: 22. Februar 2012, 13:09:09 »
Beim Hochladen gibt es unten das Feld "Das Bild sollte freigeschaltet werden weil ..." da kannst du es einfügen, oder du schreibst mir einfach vor dem Hochladen eine Mail.

Offline OWLbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #7 am: 12. Februar 2013, 16:35:10 »
Ich hätte da auch mal eine Frage;

Ich mache es in der Regel so das ich anfrage ob ich Fotos machen darf, in der Regel sagen die meisten ja kannst du und mehr nicht. Ich bin der Meinung das dass dann auch heißt das ich die Fotos hochladen darf, da man ja ansonsten dazu sagen müsste aber bitte nicht hochladen. Ist das nun richtig so oder nicht ? Ich habe auch folgenden Fall ich habe bei einem Busbetrieb angefragt ob ich auf dem gegenüberliegenden Hof Fotos machen darf, man sagte mir das ich das darf später erfuhr ich das der Abstellhof nicht einmal dem Busbetrieb gehört sondern einem Händler der nicht will das man Fotos von deren Busse hochlädt, wusste das natürlich nicht und hatte die Fotos hochgeladen und das nicht nur auf einer Seite die Fotos haben also gestreut im gesamten www.

Offline O 405-Fan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #8 am: 12. Februar 2013, 19:26:20 »
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Das heißt, dass du dich strafbar machst, wenn du auf einem Gelände fotografierst, dass dir nicht gehört, wenn der, dem das Grundstück gehört nicht eingewilligt hast.

Du willst ja auch nicht, dass jemand deinen Garten betritt, um einen schönen Gartenzwerg zu fotografieren.

Also theoretisch dürfte der Händler dich anzeigen, und vor Gericht könntest du dann nicht sagen:
"Die haben aber gesagt, dass...".

Ein Nachbar von dir kann ja auch nicht sagen, dass jemand den Gartenzwerg fotografieren kann, obwohl es dein Grundstück ist,.

Offline OWLbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #9 am: 12. Februar 2013, 20:01:06 »
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Das heißt, dass du dich strafbar machst, wenn du auf einem Gelände fotografierst, dass dir nicht gehört, wenn der, dem das Grundstück gehört nicht eingewilligt hast.

Du willst ja auch nicht, dass jemand deinen Garten betritt, um einen schönen Gartenzwerg zu fotografieren.

Also theoretisch dürfte der Händler dich anzeigen, und vor Gericht könntest du dann nicht sagen:
"Die haben aber gesagt, dass...".

Ein Nachbar von dir kann ja auch nicht sagen, dass jemand den Gartenzwerg fotografieren kann, obwohl es dein Grundstück ist,.

Ja nur mir ging es jetzt mehr darum woher soll ich wissen wer der Besitzer ist, konnte ja nicht wissen das dass jemanden gehört der weiter weg seinen Hof hat. Oder soll ich jetzt jedes mal fragen, sind Sie wirklich der Besitzer zeigen Sie mal AUsweis und Papiere dann kriege ich wohl eher nen Vogel gezeigt.

Offline O 405-Fan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #10 am: 12. Februar 2013, 20:39:51 »
Das wäre blöd, aber da kann man nichts machen.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Meistens steht es dran wem das Gelände gehört, oder einfach fragen wem das gehört, bevor man fragt, ob man fotografieren darf.

Offline James Chakotay

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
    • James Chakotay's Unterhaltungskanal
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #11 am: 13. Februar 2013, 14:13:54 »
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Das heißt, dass du dich strafbar machst, wenn du auf einem Gelände fotografierst, dass dir nicht gehört, wenn der, dem das Grundstück gehört nicht eingewilligt hast.

Du willst ja auch nicht, dass jemand deinen Garten betritt, um einen schönen Gartenzwerg zu fotografieren.

Also theoretisch dürfte der Händler dich anzeigen, und vor Gericht könntest du dann nicht sagen:
"Die haben aber gesagt, dass...".

Ein Nachbar von dir kann ja auch nicht sagen, dass jemand den Gartenzwerg fotografieren kann, obwohl es dein Grundstück ist,.

Was nutzt du bitte als Rechtsgrundlage? Solange er seine Fotos nicht kommerziell vertreibt, oder irgendwelche Betriebsgeheimnisse aufdeckt passiert nicht, rein GARNICHTS.

Das schlimmste was hätte passieren können ist, das er von Gelände verwiesen wird, der Besitzer/Eigentümer also von seinem Hausreicht gebrauch macht. Weiter hätte ihn aber nichts daren gehindert, von öffentlich zugänglichem Gelände seine Fotos zu machen, denn das Hausrecht endet an der Grunstücksgrenze, das schließt das Fotografieverbot mit ein. Will im Klartext heißen: Wenn ich deinen Gartenzwerg toll finde und ihn fotografieren will, kannst du mich von deinem Grundstück werfen, mich auch mit Recht dazu zwingen die Fotos, welche auf deinem Grundstück entstanden sind, zu löschen, mich aber nicht daran hindern, von der Straße nochmal Fotos zu machen.

Was das hochladen angeht, muss er nur dann wirklich mit Konsequenzen rechnen, wenn er diese zu kommerziellen Zwecken vertreibt. Wenn dem nicht so ist, passiert auch nichts.

Dazu kommt, wenn der genannte Betrieb ihm die Erlaubnis gab, kann er sich darauf berufen. Denn woher soll er wissen, das dieses Gelände nicht dem Betrieb gehört? Kann er wissen ob der Betrieb das Gelände gemietet hat? In dem Fall hätte der Mieter das Hausrecht. Ich als Mieter einer Wohnung weiß das, denn ich als Mieter habe sogar das Recht, meinen Vermieter (also den Eigentümer des von mir angemieteten Mietobjektes) meiner Wohnung zu verweisen und von meinem Hausrecht gebrauch zu machen. Und schlußendlich, was der Besitzer nicht weiß... Wo kein Kläger, da kein Richter.

Ich hab hierzu eine recht interessante Lektüre, von einem Anwalt:
http://www.karstenundschubert.de/uploads/media/Fotorecht_Fotografen_01.pdf
Ab Seite 4 gehts um das hier genannte Thema.

Und zu dir O 405-Fan: Warum verbreitest du überall dein Halbwissen, tust so als wüsstest du alles? Schonmal drüber nachgedacht, das es Menschen gibt, die deine Aussagen nicht hinterfragen, sondern dir den Mist abkaufen, den du von dir gibst? Grade in dieser Thematik ist das sicher nicht grade förderlich. Zumal du ja auch in anderen Foren schon "Urlaub" bekommen hast und der Forenleitung hier auch bereits negativ aufgefallen bist.
Jeden, oder fast jeden tag ein neues Video auf:
http://www.youtube.com/user/JamesChakotay

Offline O 405-Fan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #12 am: 13. Februar 2013, 14:44:47 »
Er hat doch ganz klar gesagt, dass er von denen AUF das Grundstück gelassen wurde.
Von außerhalb darf man das natürlich.

Und natürlich kann er sich darauf nicht verlasssen, er hat ja trotzdem mit Vorsatz gehandelt.

In dem Falle ist es ja nicht so, dass die, diee Erlaubnis erteilt haben, die Mieter sind.
Oder täusche ich OWLbus.

Und das wäre Hausfriedensbruch, wenn der Besitzer es nicht will.

Und @Bernd das Brot : Erzähl jetzt nicht, du wärst ein Experte, weil wenn du am B-Wagen gelernt hast, wirst du wohl kaum Jura studiert haben...
Und wenn der User "Staakener" mich beurlaubt, dass ist das eh etwas krank, da ich nicht gegen eine Regel des Forums verstoßen hab,aber egal, du wirst doch bestimmt 10 Pünktchen bekommen haben oder.

Entschuldigung für diese unnötige Diskussion.

« Letzte Änderung: 13. Februar 2013, 14:49:17 von O 405-Fan »

Offline James Chakotay

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
    • James Chakotay's Unterhaltungskanal
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #13 am: 13. Februar 2013, 14:52:24 »
Er hat doch ganz klar gesagt, dass er von denen AUF das Grundstück gelassen wurde.
Von außerhalb darf man das natürlich.

Und natürlich kann er sich darauf nicht verlasssen, er hat ja trotzdem mit Vorsatz gehandelt.

In dem Falle ist es ja nicht so, dass die, diee Erlaubnis erteilt haben, die Mieter sind.
Oder täusche ich OWLbus.

Und das wäre Hausfriedensbruch, wenn der Besitzer es nicht will.

Und @Bernd das Brot : Erzähl jetzt nicht, du wärst ein Experte, weil wenn du am B-Wagen gelernt hast, wirst du wohl kaum Jura studiert haben...

Ich beschäftige mich damit schon ein wenig länger als du, glaub mir. Ich fotografiere nun schon seit 10 Jahren und in den 10 Jahren liest man sich viel Wissen an.

Hausfriedensbruch also?
Okay, das gesetzt definiert das anders als du:
http://dejure.org/gesetze/StGB/123.html
Das mag auch einen Verstoß gegen das Hausrecht einschließen, aber um gegen bestehendes Hausrecht zu verstoßen, braucht es jemanden der das Hausrecht ausübt!

Er kann sich darauf berufen, das ihm seitens des Busbetriebes erlaubt wurde auf dem gelände zu fotografieren, somit ist er aus der Sache raus und es wird zu einer Sache zwischen Eigentümer des Geländes und dem Busbetrieb.

Halten wir einfach fest: Es wird nichts passieren.
Jeden, oder fast jeden tag ein neues Video auf:
http://www.youtube.com/user/JamesChakotay

Offline O 405-Fan

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #14 am: 13. Februar 2013, 14:58:47 »
Passieren wird nichts.

Wo wir da ja schon wieder bei dem Punkt wären, dass aus meiner Sicht niemand ohne Beweise verurteilt wird, aber lassen wir das.

Zumal ich keinen kenne, der hier sein Hausrecht ausüben würde bzw. mir kein Fall bekannt ist.

Die Diskussion ist etwas unnötig, im anderen Forum hätten wir schon 30 Punkte kassiert, aber nochmals an OWLBus:
Mach dir keinen Kopf, wird schon nix passieren.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2013, 16:21:01 von O 405-Fan »