Autor Thema: Fotos auf Betriebshöfen  (Gelesen 7505 mal)

Offline ulrich

  • Globaler Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.057
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #15 am: 13. Februar 2013, 20:45:47 »
Also, natürlich geht man nicht einfach so in einen Betriebshof oder ähnliches um zu fotgrafieren.


Auch ein Abstellplatz wie manche Verkehrsbetriebe ihn außerhalb haben ist gemeint.

In dem Moment wo das Teil umzäunt ist und ein Tor ist es ganz eindeutig Privatgelände und da habe ich nicht einfach so ohne Erlaubnis rumzuturnen. Ich habe meinen Garten nicht umsonst umzäunt, dass hat schon einen Sinn, nämlich den dasss da keiner drauf darf.

Eigentlich logisch, oder?  ;)

Fotos auf öffentlichen Plätzen darfst du wiederum machen wie du willst. Da habe ich mit einem RSVG-Fahrer mal Stress gehabt, der meinte mir seinen REchtsanwalt auf den Hals zu hetzen weil ich RSVG-Busse draußen auf der Straße fotografierte ohne den Fahrer vorher zu fragen. Klar, wie auch wenn der Bus fährt  ;D ;D ;D

Die RSVG hat ihn dann zurückgepfiffen mit dem Hinweis dass man Busse auf öffentl. Gelände fotografieren darf wie man will, jedoch das Recht am eigenen Foto des Busfahrers zu akzeptieren und das Fahrergesicht zu pixeln oder mit modernen MItteln zu löschen.

Das mache ich seitdem immer und habe noch nie Probleme mit einem Betrieb gehabt

Also, grundsätzlich aufpassen zwischen öffentlichen Gelände und Privatgelände. Leider gibt es genügend Leute die das Privatgelände nicht akzeptieren, das sind dieselben die an Bahnhöfen Eisenbahnen fotografieren und dabei auf den Gleisen rumlaufen, sich selber gefährden und den Betriebsabläuf mit ihrem unreifen Verhalten gefährden

Übrigens gilt in Deutschland auch das Prinzip: wo kein Kläger da kein Gericht.

Offline James Chakotay

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
    • James Chakotay's Unterhaltungskanal
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #16 am: 13. Februar 2013, 21:32:12 »
Die RSVG hat ihn dann zurückgepfiffen mit dem Hinweis dass man Busse auf öffentl. Gelände fotografieren darf wie man will, jedoch das Recht am eigenen Foto des Busfahrers zu akzeptieren und das Fahrergesicht zu pixeln oder mit modernen MItteln zu löschen.

Wobei grade in dem Punkt, hat sich die Rechtslage etwas verändert. Somit gilt der Fahrer auf einem solchen Foto als Beiwerk. Man kann ihn aus Respekt unkenntlich machen, muss dies aber nicht tun.
Rechtlicher Hintergrund ist hier nachzulesen:
http://www.ferner-alsdorf.de/2010/07/recht-am-eigenen-bild-wann-ist-man-ein-beiwerk/
Jeden, oder fast jeden tag ein neues Video auf:
http://www.youtube.com/user/JamesChakotay

Offline OWLbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
Re: Fotos auf Betriebshöfen
« Antwort #17 am: 13. Februar 2013, 21:44:04 »
Ich frage vorher ja immer ob ich Fotos machen darf, frage nur nie ob ich die auch hochladen darf. In dem Moment gehe ich davon aus, dass wenn ich die nicht hochladen dürfte man das gleich dabei sagen würde. Gesichter habe ich zwischenzeitlich mal unkenntlich gemacht, mache ich mittlerweile aber nicht mehr weil der Arbeitsaufwand zu groß ist.